Empire St. Pauli – Gentrification und Widerstand in Hamburg

Sonntag, 29.11.2009, 20.00 Uhr, Kulturladen Westend

Veranstaltung, Film und Diskussion mit einem Aktivisten aus der Hamburger Hafenstraße

In Hamburg regt sich an vielen Punkten Widerstand gegen Gentrifizierungsprozesse: Die Besetzung des Gängeviertels durch die dort wohnenden KünstlerInnen, eine Anwohner_inneninitiative gegen den Neubau eines IKEA-Marktes in Altona, der Protest in St. Pauli gegen Yuppiesierung und unbezahlbare Mieten sind nur einige Beispiele auf einem brodelnden Konfliktfeld, das Möglichkeiten der Vernetzung auf Basis einer gemeinsamen Forderung eines „Recht[s] auf Stadt“ eröffnet.
Ein Genosse aus Hamburg, der u.a. in den Kampagnen „Es regnet Kaviar“, „Recht auf Stadt“, sowie in der Anwohner_inneninitiative „No BNQ“ aktiv ist, wird von den Erfahrungen dieser Kämpfe berichten und mit uns über Möglichkeiten einer widerständigen Praxis diskutieren.
In der letzten Zeit haben sich in Hamburg vielfältige Initiativen gegen die Umstrukturierung des Stadtteills St. Pauli entwickelt. Der Film „Empire St. Pauli“ ist im Zuge dieser Proteste entstanden. Er zeigt, wie mit zahlreichen Großprojekten dieser berühmt-berüchtigte Stadtteil umgebaut, eine der letzten Lücken in der „Perlenkette“ an der Elbe geschlossen wird. Er lässt viele Bewohner_innen zu Wort kommen, die im aufgeschickten St. Pauli keinen Platz mehr haben sollen und sich dagegen wehren.
Mehr Infos unter: www.gaengeviertel.info, www.viralvideoaward.com/abwertungskit

Der Abend ist der zweite Teil einer Veranstaltungsreihe über soziale Kämpfe, nach einer gut besuchten Diskussion mit einem Referenten der Gruppe Blauer Montag am vergangenen Samstag. Die Veranstaltungsreihe wird im Winter fortgesetzt, davor ist ein offenes Treffen zu sozialen Kämpfen in München angesetzt – eingeladen sind alle, die an einer gemeinsamen Debatte über linke Perspektiven und Interventionsmöglichkeiten im und gegen den kapitalistischen Normalzustand interessiert sind. Am Donnerstag, 10.12, 19:00, Kulturladen Westend.


1 Antwort auf “Empire St. Pauli – Gentrification und Widerstand in Hamburg”


  1. 1 Mark vom Sommer in Hamburg 29. November 2009 um 12:22 Uhr

    Ich darf das ergänzen um den Link Recht auf Stadt

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.