Archiv für April 2010

30.4. PUNK!

canadian rifle (chicago) + no slogan (chicago)

2 mal klassischer hardcore/punk aus chicago. einmal so ssd und dann mehr so hüsker dü.
releaseparty für die neue canadian rifle 7″ auf taken by surprise

obacht: wegen der le monde est à nous-abend-demo: offen ab 21:30, beginn gegen 22:30

Gegen den Naziaufmarsch am 8. Mai in München!

Für den 8. Mai, den 65. Jahrestag der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus, planen Nazis einen „Trommel und Fackelmarsch“ von Fürstenried West nach Großhadern.
Unter dem Motto „8. Mai: Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Gegen den Naziaufmarsch am 8. Mai in München!“ rufen antifaschistische Gruppen zu einer Demo auf, die um 14:30 am Rindermarkt startet. Alle wichtigen Infos finden sich auf: 8mai10.blogsport.de

Gegen den Naziaufmarsch am 8. Mai!

Antifa-Café: Diskussionsabend zur Krise

Im Rahmen des Antifa-Cafés am 6.5. findet im Kafe Marat ein Diskussionsabend zur Krise mit La bande vaga (Freiburg) statt.
Auch wenn „Welt-Online“ und Co. schon frohlocken, dass die „deutsche Wirtschaft die Wende aus der Krise geschafft“ hätte und Frau Merkel irgendetwas von wegen „Badewannen“-Konjunkturverlauf faselt: die derzeitige Krise, die schwerste des kapitalistischen Weltsystems seit über 70 Jahren, ist noch lange nicht vorbei. Denn auch wenn der totale Zusammenbruch der globalen Ökonomie dank der enormen finanziellen Eingriffe der Staaten noch einmal abgewendet werden konnte, bleiben die Folgen der Krise für jeden sichtbar. Auf internationaler Ebene durch den enormen Anstieg von Hunger, Armut und den drohenden Ruin von Staaten wie Island, Lettland, Ungarn, Dubai, Griechenland u.a. Und auf persönlicher Ebene durch Entlassungen, Kurzarbeit, Lohnkürzungen usw.. Die Krise ist also noch lange nicht überwunden. Doch was sind die systematischen Ursachen der Krise? In welchen Verhältnis steht die Finanzsphäre zur Produktion? Bietet der oft beschworene linke Etatismus, meist in Form einer Neuauflage des Keynesianismus, wirklich eine Lösung, gar eine emanzipatorische? In wie weit ist die Krise Chance oder Gefahr? Über diese und ähnliche Fragen soll an diesem Abend nach einem kurzen Inputreferat gemeinsam diskutiert werden. Als Grundlage der Diskussion dient der Text Thesen zur Krise aus der zweiten Ausgabe des Kosmoproleten. Das Lesen des Textes ist also für die Teilnehmenden von Vorteil. Die Zeitschrift Kosmosprolet ist für 4 Euro im Kafe Marat oder auff syndikat-a.de erhältlich, die Thesen gibt es auch online.

A Good Deed + Ready Steady Die am Mittwoch den 21.4.

Mittwochskafe und Block Action Music präsentieren:

A Good Deed (Malmö, Schweden)
„Keine Ausdauer auf Neues von THE GASLIGHT ANTHEM, AGAINST ME! oder neueren THE LOVED ONES zu warten? Dann dürften diese vier Streetpunk-erfahrenen (ex-THE CONFESSION) Schweden erste Wahl sein, um den Durst auf melancholischen und intensiven Sound eben genannter Stilrichtung zu stillen. Die Evolution vom einstigen Streetpunk hin zu mehr Riffs, Groove und halbverzehrten Gitarren gefällt ausgesprochen gut und erinnert manchmal auch an frühe ANGELIC UPSTARTS. Nicht Tempo und Hektik, sondern die Songs selbst sind kraftvoll und intensiv.“

Ready Steady Die (München)
Punkrock aus München.

Basteln! Eure Kreativität ist gefragt…

von le-monde.tk
„Diesen Donnerstag, den 15. April, werden ab 17:00 im Kafe Marat die verschiedensten Dinge für die Demo am 30.4. gebastelt. Wir werden hier Transparente, Fahnen, Schilder und andere Gimmicks fabrizieren. Mit der Demo haben wir den Anspruch, auch neue Aktionsformen zu finden und auszuprobieren. Deshalb ist vorallem auch eure Kreativität gefragt. Macht mit beim Basteln! Bringt eure eigenen Ideen und Vorschläge mit!
Tageslichtprojektor, Beamer, Pinsel und einige Farben sind vorhanden, Stoffe und andere Materialien (z.B. Pappmaché, Holzstangen….) solltet ihr nach Möglichkeit selbst mitbringen.

Donnerstag, 15.4. um 17:00 im Kafe Marat in der Thalkirchnerstr. 104/ 2. Aufgang.“

80s HC-Punk und Thrashcore am Mittwoch!

Am 14. April präsentiert euch das Mittwochskafe:

OSS (Thrashcore, Rom)
super energetic well played thrashcore from italy.

Sick Times (80ies Hardcorepunk, Sachsen)
straight up hardcore-punk that explode with anger and aggression

Offen ab 20 Uhr.

16.4.: Autozynik Release Party

10 Jahre warten hat ein Ende: Die Polka-Pathos-Punks von Autozynik releasen ihr neues Album.
Künstlerisch wertvolles Vorprogramm: Dr. Richard Left Wright präsentiert seine neuesten audiovisuellen Werke.
Freitag der 16. April im Kafe Marat.

Erantzun + Any Port In The Storm + Malatesta

Mittwochskafe präsentiert:
Erantzun (DIY-Fastcore, Zarautz)
Any Port In The Storm (Modern Hardcore, Kiel)
Malatesta (Crust, München)
Mittwoch, 7. April

Sonntag: Suckinim Baenaim + Memorial + Mindtrap + Infected

Suckinim Baenaim (hyperaktiver Chaoscore, Tel Aviv)
Mindtrap (Hardcore, Wien)
Memorial (Hardcore, Rosswein)
Infected (Hardcore, Dresden)

Sonntag, 4.4.