Programm für’s 13 Jahre Freitagskafe“-Fest

Freitag:
Offen ab 19 Uhr. Beginn recht pünktlich gegen 20 Uhr mit Lea-Won. Im Anschluss folgen Lights Out!, Vengeance, Riot Brigade und zu guter letzt 88.Komaflash.
Im Anschluss gibt’s erst Punk vom Plattenteller mit „your favourite worst dj“ und anschließend ein Potpourri aus Pop, Trash und Technopunk mit Hubert Terror und dem Dummkopf. In Raum 2 legen BJ und andere Hiphop von Oldschool bis Newschool auf.

Samstag:

Offen ab 14:30. Gegen 15 Uhr finden ein DJing-Workshop und ein kleiner Kurs zum T-Shirt-Druck mit Stencils statt. Ab 16:30 wird die Kampagne NS-Hardcore ausschalten über Strukturen und Akteur_innen des „National Socialist Hardcore“ und die Modernisierung rechter Erlebniswelten informieren.
Gegen 20 Uhr legen Todeskommando Atomsturm los, gefolgt von Thunder And Blitzkrieg, Boredom, Tackleberry und Amen 81.
Im Anschluss beschallen euch T.O.B.I. und Luminiszenz T. Mayr mit House und Detroit-Techno. In Raum 2 gibt sich Gulasch Schorsch mit Soul und Ska die Ehre.
Außerdem gibt’s natürlich Essen , Distros usw.

16.7./17.7. Kafe Marat


6 Antworten auf “Programm für’s 13 Jahre Freitagskafe“-Fest”


  1. 1 ich 13. Juli 2010 um 14:31 Uhr

    Bei eurem Fest wollen auch die Nazi/Asselpunks aus Grafing und Ebersberg auftauchen um den Zecken mal „einzuheizen“. Diese haben ausser Junkie und dumpfdeutsch sein nichts drauf, aber trotzdem: Augen Auf. heißen auf lokalisten zum Beispiel BellatrixLeStrange01, Fernbedient oder internet-riot. nicht von den fake pics täuschen lassen. die typen sind deutschnational und hängen auch mit offenen nazis rum, hauptsache man kann mit ihnen saufen.

  2. 2 ich 13. Juli 2010 um 14:35 Uhr

    achja: siehe auch die Anfeindungen die Amen 81 vor paar Jahren im ultrareaktionären Sufftreff Jig Grafing ertragen mußten.

  1. 1 Study Center & Community » Blog Archive » Lifetime Fitness – How To Stay Fit For Life Pingback am 08. Juli 2010 um 18:51 Uhr
  2. 2 whoop whoop « Augustiner Victims Pingback am 13. Juli 2010 um 13:58 Uhr
  3. 3 « Augustiner Victims Pingback am 13. Juli 2010 um 14:02 Uhr
  4. 4 Whoop, Whoop « Augustiner Victims Pingback am 13. Juli 2010 um 14:12 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.