Antifa-Café am 7. Oktober

Geschichte, Gegenwart und Kritik des Antiziganismus
mit Markus End

Im Vortrag wird nach einer kurzen Begriffsklärung zunächst auf die lange Geschichte und die gewalttätige Gegenwart des Antiziganismus in Europa eingegangen. In einem zweiten theoretischen Teil werden Ansätze zu einer Theorie des Antiziganismus auf der Basis Kritischer Theorie vorgestellt. Dabei wird insbesondere die Bedeutung der Kategorien „Arbeit“, „Nation“ und „Geschlecht“ für die antiziganistischen Projektionen beleuchtet.
Dieser Vortrag ist der Auftakt zu einer kleinen Veranstaltungsreihe zum Thema Antiziganismus. Weitere Termine werden demnächst unter antifa-nt.de veröffentlicht.
Der Berliner Politologe Markus End arbeitet schwerpunktmäßig zu Antiziganismus und qualitativ-vergleichender Vorurteilsforschung.
7.10.10 Kafe Marat, Thalkirchnerstr.104/II, Beginn: 21 Uhr