nächstes Queerkafe 28.4.2011: Too much Pussy!

Too much Pussy

Sie sind Aktivistinnen, Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Musikerinnen, Sexarbeiterinnen, Pornostars. Sie stammen aus Europa und aus Amerika. Sie vereinen verschiedene sexuelle (Un-)Orientierungen: sieben jungen Frauen und ihre wilden Abenteuer bei einer Sex-Performance-Kunst-Tour im Sommer 2009 in Paris, Berlin, Stockholm und anderen Städten. „Too Much Pussy! Feminist Sluts In The Queer X Show“ dokumentiert die Reise, die lebensverändernden Erfahrungen, die Schnittpunkte von Shows und Leben der Protagonistinnen im Spannungsfeld zwischen Pornographie, Kunst und Politik, Darstellung und Wirklichkeit. Emilie Jouvet, Wendy Delorme, Judy Minx, Madison Young, Sadie Lune, Mad Kate und DJ Metzgerei präsentieren in „Too Much Pussy! Feminist Sluts In The Queer X Show“ ein sex-positives, feministisches Manifest.
Bondage und Burlesque auf der Bühne, ein Spontan-Striptease auf den Gehwegen von Paris – den beteiligten Künstlerinnen geht es in erster Linie um einen selbstbestimmten und selbstbewussten Umgang mit der eigenen Sexualität und dem eigenen Körper, ihr Anliegen ist es, durch ihre Auftritte und Aktionen weibliche Körper und weibliches Begehren zu entmystifizieren und zu enttabuisieren.

Filmbeginn: 21 Uhr
Eintritt: 2 Euro

Wie immer mit günstigen Getränken, veganem Essen und guter Musik

http://www.emiliejouvet.com/#/too-much-pussy/3532192