Archiv für Mai 2014

Do. 05.06. Antifa-Café: Die neueste Rechte

Die AfD als Shootingstar der deutschen Rechten.
mit Robert Andreasch

310966 bayerische Wähler_innen haben bei der Europawahl die “Alternative für Deutschland” (AfD) angekreuzt. Durch das erfolgreiche Abschneiden könnte sich die AfD mittelfristig als stärkste Kraft “rechts der Union” etablieren. Bei den Münchner Kommunalwahlen im März hatte die AfD bereits zwei Stadtratsmandate errungen.

Der Vortrag wird die Entstehung der “Alternative für Deutschland” (AfD) aus der “Wahlalternative 2013” und die politischen Biographien einiger seiner Protagonist_innen beleuchten.

Personell dient die AfD als Sammlungsbecken aus Neoliberalen, Nationalkonservativen und Rechtspopulist_innen. Den inhaltlichen Kitt, der die verschiedenen Strömungen der Partei aneinanderheftet, bilden vor allem biologistische, rassistische und nationalistische Ressentiments.

Im Vortrag soll an Beispielen herausgearbeitet werden, mit welchen Positionen zu Wirtschafts-, Währungs-, Europa-, Migrations- und Geschlechterfragen es der Shooting-Star der deutschen Rechtspopulist_innen ins Europaparlament und in mehrere Kommunalparlamente geschafft hat.

Antifa-Café

Fr. 30.05. Paan + Kvltyst + Bell’sche Parese + Broken Waves

Paan (Screamo, Leipzig)
Irgendwie nicht wirklich Screamo, aber doch lieber schreien als singen. Vielleicht Progressive Punk, auf jeden Fall aber ganz schön großartig.

Kvltyst (Blackened Hardcorepunk, München)
Frostbitten Hardcorepunk und Sludge aus München.

Bell’sche Parese (Hardcore/Sludge, München)
Neue Band aus dem Norden Münchens. Düsterer Post-Sludge.

Broken Waves (Pop-Punk, München)
Noch neuere Band, auch München. Haben sich dem Pop-Punk verschrieben.

Offen ab 20 Uhr.

Mi. 28.05. Gemütwochskafe

Das Wetter ist mies, aber morgen ist Feiertag und das Mittwochskafe kann Euch nicht nur bei schönem Wetter im Biergarten einen wunderbaren Abend bereiten. Deshalb gibts am Mittwoch, den 28.05. ein urgemütliches Mittwochskafe mit feinem Essen, griabigen Leut und guter Musik.

Doors open: 20:00 Uhr

Fr. 23.05 Ruidosa Inmundicia + 100Blumen + Leidkultur

Doomtown Shows präsentiert:


Ruidosa Inmundicia (HC-Punk, Wien)
Die Wie­ner sind eine der bes­ten Punk-​Li­ve­bands zur­zeit. Atem­lo­ser, schnel­ler Hard­core Punk mit ma­ni­schem spa­ni­schem Ge­sang.


100Blumen (DnB-Punk, Düsseldorf)
Intensive Mischung aus Elektro, Punk, Drum’n’Bass und Posthardcore.


Leidkultur (HC-Punk, Nürnberg)
Astreiner HC-Punk aus Nürnberg in der schönen Tradition von Bands wie Bombenalarm oder Chainbreaker.

Schade: Burial mussten leider kurzfristig absagen.
Prima: Dafür ist das allseits beliebte vegane Kockkollektiv Schlemmerei mit an Bord. Auf der Speisekarte stehen Hotdogs und Truthahn, inkl. Cranberries, Süßkartoffelpüree, Mais, Erbsen.

Mi. 21.05. Bier­gar­ten­er­öff­nung

Am Mittwoch beginnt der Sommer und das Mittwochskafe lädt zur Biergarteneröffnung.
Dazu gibts Bier vom Fass, Brotzeit, griabige Leut, gemütliche Stimmung und feine Musik aus der Dose.

Do. 15.05. Gemütlicher Abend mit dem ALERTA! Network

Das ALERTA! Kafe im Mai steht ganz im Zeichen der Einstimmung auf das am 4. -6.7. stattfindenden 8. Kurt-Landauer-Turniers.

Kommt vorbei und verbringt bei veganer VoKü einen gemütlichen Abend mit uns!

Fr. 16.05. Kackschlacht + Permatrend + Warnoar

Kackschlacht (Retrochic, Braunschweig)
Vornehmes Rotzepunk-Duo aus Braunschweig. Punk auf die Fresse und dann weg.

Permatrend (Punk, Leipzig)
DIY-Punk aus Leipzig. Klingen schwer nach den den 80ern, aber ohne aufgesetzten Firlefanz.

Warnoar (Punk, Leipzig)
Frisch geschlüpfte Punkband aus Leipzig. Zwischen Melodie und Wutanfall.

Außerdem Punk, Wave, 80er Aufgelege.

Affenstark

Neuer linker Terminkalender für München

Für München gibt es nun wieder einen Webauftritt, auf dem ihr aktuelle linke und emanzipatorische Termine, Veranstaltungen, Demos, Kundgebungen, Konzerte, Soli-Parties und Sonstiges für München und Umland finden könnt: kalinka-m.org

Mi. 07.05. Kick It

Kick it (Punk Rock/Limburg, Frankfurt, Giessen, Wiesbaden)
Kick It haben sich im Jahr 2010 gegründet. Manche sagen sie klingen nach 77er-Punk mit HC oder auch wie Dean Dirg rückwärts, oder richtig Kacke eben!!

Die zweite Band des Abends – Umluft 180 – musste leider verletzungsbedingt absagen.

Offen ab 20 Uhr

Do. 08.05. Zerum + Pixgs

Zerum (Crusty Doom, Berlin)
Wer Insuiciety mochte, wird Zerum lieben. Von eben Diesen sind dann auch Leute bei dem recht neuen Berliner Projekt dabei, ebenso beisielsweise von Assata. Schwer schleppender Sludge mit klarer Punk Attitüde!

PIxGS (HC Sludge Punk/ Ber­lin)
Hier wiederum ist Personal von Post-War Perdition, Begraven oder Battle Royal am Wirken. Auch Berlin, auch irgendwo zwischen grobem Doom, Hardcore und Punk unterwegs.

Doom, Sludge, Punk...