Do. 04.12. Antifa-Café: Europa zwischen Weltmacht und Zerfall (Rainer Trampert)

Warum stagniert der alte Kapitalismus, während die halbe Menschheit sich auf dem Weg der größten Industrialisierung aller Zeiten befindet? Warum ist Europa der Sanierungsfall des Weltkapitalismus, dem die große Kapitalvernichtung noch bevorsteht?

Die globale Machtarchitektur verschiebt sich, und über den Köpfen der Berufsoptimisten kracht das europäische Haus zusammen. Kleinstaaterei und Nationalchauvinismus mobilisieren die Massen auch gegen die Interessen des expansiven Kapitals.

Rainer Trampert liest aus seinem Buch: „Europa zwischen Weltmacht und Zerfall“ und spricht über aktuelle Irritationen, die niemanden mehr irritieren.

Außerdem: Antifa-News, Musik & nette Leute. In der Küche zaubert das Kulinariat.

Beginn: 20 Uhr / Vortrag: 21 Uhr