Mi. 22.04. 70 Jahre Dachauer Aufstand

Am 28.4.1945, einen Tag vor der Befreiung durch die US Armee, versuchten geflohene KZ Häftlinge, Dachauer Kommunist_innen und SPD-Angehörige die Naziherrschaft selbst zu stürzen. Sie besetzten das Rathaus und die Altstadt. Unterstützt wurden sie von einer meuternden Einheit des Volkssturms, welcher in der Turnhalle in der Brunngartenstraße stationiert war. Die SS schlug den Aufstand blutig nieder.

Im Vortrag wird versucht den Verlauf des Aufstandes am 28.4. nachzuzeichnen und die Rolle der Stadt Dachau während der Zeit des Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit zu beleuchten.