Mi. 13.04. Ende Gelände Infoveranstaltung

Dieses Jahr wird in der Lausitz über die Zukunft der Braunkohle entschieden. Vattenfall will Gruben und Kraftwerke für möglichst viel Geld verkaufen, anstatt sie stillzulegen. Ein neuer Investor würde riesige Summen in die Braunkohle investieren und neue Tagebaue in die Landschaft reißen.

Um den katastrophalen Klimawandel zu verhindern, muss die Kohle im Boden bleiben. Über 1.500 Menschen haben im Sommer bei Ende Gelände in Garzweiler die Kohlebagger blockiert. Doch das war erst der Anfang!

An Pfingsten – vom 13. – 16. Mai – sagen wir: Ende Gelände für die Braunkohle in der Lausitz!

Die Infoveranstaltung gibt einen Einblick in die Problemlage vor Ort und lädt mit praktischen Tipps und Hinweisen ein sich an der Aktion zivilen Ungehorsams des Jahres zu beteiligen.

www.ende-gelaende.org