Archiv für September 2016

Fr. 30.09. Guilty Brigade + Ämbonker + Wir Kleben + Rötten Shöck

The Guilty Brigade (Punk, Pamplona)
Punkrock aus Navarra.

Wir Kleben (NDW-Punk, Leipzig)
Stickern!!! Skateboarding!!! Aftershows!!!

Ämbonker (HC-Punk, München)
Raw and pissed off hardcore punk.

Rötten Shock (Punk, München)
Spanischer Corazón Anarcho-Punk | München

Sa. 1.10. Atheist Rap + Ämbonker + dankeschatz + Digitalbox

Der Antifaschistische Stammtisch lädt zu Soliparty mit feinstem Punk aus Serbien und lokalen Acts ein. Danach geben sich Dj Mike Sunshine und Dj John Steam die Ehre und lassen mit Deutschpunk und dem dazugehörigen Dosenbier und Pfeffi den Abend ausklingen.

Atheist Rap (Punkrock, Serbien)
Legendäre Punk-Band aus Novi Sad. Atheist Rap wurde 1989 in Novi Sad, Serbien (damals Jugoslawien) gegründet und ist zweifelsohne eine der einflussreichsten Bands auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien. Ihr Land hat den Namen in der Zwischenzeit einige Male geändert, ebenso die Band einige ihrer Mitglieder aber mit ihrem sarkastischen Humor und ihrem widerständischen Standpunkt, füllten sie über all die Jahre die Klubs der gesamten Region. Das erste Album entstand 1993, ihr erster Hit ‘Wartburg limuzina’ führte sie an die Spitze zahlreicher Hitlisten… der Rest ist Geschichte.

Ämbonker (Hardcorepunk, München)
Pissed off Hardcore-Punk mit Ausflügen in den Dub. Anarchy, Love and Peace for all of you!

dankeschatz (Punk, München)
Neue Band aus München. Groschenromantischer Punk mit Melodie.

Digitalbox (Punk, Dachau)
Ebenfalls frischgeschlüpfte Band. Chaotisches Deutschpunkmassaker.

Di. 27.09. Mittwochskafe-Konzert: Delugé, Soul Grip, Kalte Tage

Das Mittwochskafe findet diese Woche am Dienstag statt und wir präsentieren ein Black-Metal-Special:

Déluge (Post Black Metal, Frankreich)

Soul Grip (Metal Sludge Hardcore, Belgien)

Kalte Tage (Black Metal,München)

Mi. 21.09. Diskussion: Streit um TTIP in Zeiten globaler Krisenkonkurrenz

Diskussionsveranstaltung im Mittwochskafe:Streit um TTIP in Zeiten globaler Krisenkonkurrenz

Anlässlich der zeitgleich in 7 Städten stattfindenden Demonstrationen unter dem Motto „Stop Ceta TTIP – Für einen gerechten Welthandel“ findet am Mittwoch den 21. September eine Diskussionsveranstaltung des Arbeitskreises Gegenargumente statt, die zum Ziel hat die Auseinandersetzung um das Welthandelsabkommen kritisch zu begegnen. Ein Flugblatt zur Veranstaltung, die pünktlich um 20:00 Uhr beginnt, findet ihr hier.