Mi. 28.02. Ghost Pony + Kamoos

Endlich wieder ein Konzert im Mittwochskafe:

Ghost Pony (Garagepop/Mudpop, Berlin)

Das Berliner Quartett spielt einen Mix aus Garage und Surf in Kombination mit verträumten Melodien – auch genannt Mud Pop. Ihre Songs zeichnen sich aus durch schlammige Gitarrenriffs und einen düsteren Gesang, der klingt wie ein weit entferntes Echo aus einer Höhle

Kamoos (Postpunk, Berlin)

Dunkel, verzerrt, laut und auf den Punkt – Kamoos geht unter die Haut. Kamoos besteht aus Mitgliedern von Voodoo Beach, Imaginary French und Juliette and the Sin und vereint damit Eckpfeiler des Rock and Roll Universums auf einer Post-Punk Nachtfahrt durch die Wüste.

Offen ist ab 20:00, das Konzert beginnt nicht vor 21:00.


0 Antworten auf “Mi. 28.02. Ghost Pony + Kamoos”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf + drei =