Mi. 21.3. Vortrag zur Kampagne gegen Abschiebungen nach Afghanistan

English Version below:

Seit Dezember 2016 finden monatlich Abschiebungen von Deutschland nach Afghanistan statt. In Sammelchartern werden afghanische Geflüchtete in ein Land zurückgeschickt, in dem Terror, Krieg und Verelendung herrscht. Obwohl die Situation in Afghanistan bekannt ist, wird Afghanistan als sicheres Land propagiert und benutzt, um politisch unter Beweis zu stellen, dass Abschiebungen knallhart durchgesetzt werden können – vor allem in Bayern. Nicht scheu, sich populistischer Argumentation zu bedienen, wird dabei verkündet, dass „nur“ Straftäter, Gefährder und Identitätsverweigerer nach Afghanistan abgeschoben würden.

In München wurde ein Bündnis gegen die Abschiebungen nach Afghanistan gegründet, das sich regelmäßig trifft und bisher zu allen Sammelabschiebungen Protestaktionen in München organisiert hat.

Wir würden gerne mit Euch über künftige Aktionen des Bündnisses sprechen und von der Situation in Afghanistan, der Lage für afghanische Geflüchtete hier und den Bedingungen im bayerischen Abschiebegefängnis in Eichstätt berichten.


English :

Since December 2016 there have been monthly deportations from Germany to Afghanistan. In collective charters, Afghan refugees are sent back to a country where terror, war and impoverishment reign. Although the situation in Afghanistan is well known, Afghanistan is being promoted and used as a safe country to prove politically that deportations can be enforced harshly – especially in Bavaria. It is not shy of using populist argumentation that“only“ criminals, perpetrators of danger and deniers of identity would be deported to Afghanistan.

An alliance against the deportations to Afghanistan was formed in Munich, which meets regularly and has so far organised protest actions in Munich against all collective deportations.

We would like to talk to you about future actions of the Alliance and report about the situation in Afghanistan, the situation for Afghan refugees here and the conditions in the Bavarian deportation prison in Eichstätt.


0 Antworten auf “Mi. 21.3. Vortrag zur Kampagne gegen Abschiebungen nach Afghanistan”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + = fünfzehn