Mi. 29.01. Vortrag zur Demo gegen die SiKo am 14.2.

Angriffskrieg in Rojava, Eskalation in Libyen und im Iran und Aufrüstung der Bundeswehr: Es ist definitiv Zeit, gegen Krieg und Militarismus auf die Straße zu gehen – und die Münchner Sicherheitskonferenz der richtige Anlass dafür!

Wir planen deshalb eine kämpferische, antifaschistische und antikapitalistische Demonstration am Freitagabend, von der wir uns erhoffen, frischen Wind in die SiKo-Proteste zu bringen.

Wir wollen dabei die Sicherheitskonferenz in den weltweiten Trend einer Aufrüstung von Polizei, Militär und Grenzschutz und das globale Erstarken von Autoritarismus und Nationalismus einordnen. Diese Auswüchse sind der Ausdruck einer von Rassismus und Nationalismus, Kapitalismus und Patriarchat strukturierten Weltordnung, welcher wir uns widersetzen.

Wir – ein neues Bündnis aus antinationalen, antirassistischen Gruppen und Klimagerechtigkeitsbewegten – laden euch deshalb ein, am 29.01. um 20 Uhr im Mittwochskafe vorbei zu kommen. Wir werden dort unsere Kritik der Sicherheitskonferenz und der sie produzierenden Verhältnisse, sowie unsere Proteste und strategischen Überlegungen präsentieren. Dabei werden wir einen Überblick darüber geben, was am 14. – 16.02. im Bayerischen Hof passiert, einen kurzen Überblick über die SiKo-Geschichte geben und die SiKo in die sie produzierenden Verhältnisse einordnen. Abschließend wollen wir euch präsentieren was wir vorhaben, mit euch diskutieren und euch dazu anregen, mit uns am Freitag, 14.02., um 18.30 am Gärtnerplatz auf die Straße zu gehen sowie euch am Samstag, 15.02., dem Rojava-Soliblock anzuschließen.

Keine Sicherheit diesen Verhältnissen!
Für ein Ende der Gewalt!


0 Antworten auf “Mi. 29.01. Vortrag zur Demo gegen die SiKo am 14.2.”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = acht