Feierabend 2.0

Newsletter aus der Versenkung #7

Sonntag Nachmittag, höchste Zeit für die siebte Nummer des Feierabend 2.0.

Inhalt:
1) Es geht durch die Welt ein Geflüster
2) Fluff Canceled – Support Refugees
3) Punk in times of corona
4) Kobitos Skizzensamstag
5) Elvis De Sade Platte
6) Streamkonzert: Strach
7) Podcast: Café Klatsch Kabale
8) Spotify Playlist
9) Im Marat vor 10 Jahren

1) Es geht durch die Welt ein Geflüster
Der Film „Es geht durch die Welt ein Geflüster“ gibt linken Zeitzeug*innen von Revolution und Räterepublik 1918/1919 in München eine Stimme. Die Interviews mit Menschen die die Revolution aus der Nähe erlebt haben, mir ihr sympathisierten oder mitgekämpften, sind Ende der 80er-Jahre entstanden. Zusammen mit zeitgeschichtlichen Film -und Fotodokumenten ergibt sich ein sehenswertes Dokument, das auch heute die Frage aufwirft, in welcher Welt wir leben wollen. Am 14. Mai gibt es um 20 Uhr ein Online-Screening und Publikumsgespräch. Infos und Anmeldung finden sich hier:
www.bezmedien.de

2) Fluff Canceled – Support Refugees
Dass es mit dem Fluff Fest dieses Jahr nichts wird, ist keine große Überraschung. Wenngleich der musikalische Teil flach fällt, möchten die Veranstalter*innen auf den aktivistischen Teil nicht gänzlich verzichten. Deshalb haben sie über die tschechische Initiative Pomáháme lidem na útěku eine Spendenaktion gestartet, um Basisorganisationen und unabhängige Freiwillige zu unterstützen, die Geflüchtete auf dem Balkan und Griechenland supporten. Leute, die es sich trotz der aktuellen Situation leisten können, sollen sich überlegen, das Geld das sie in das Ticket investiert hätten (oder einen machbaren Betrag) zu spenden. Mehr Infos dazu auf der Website:
flufffest.net

3) Punk in times of corona
Klub Krach ist eine queerfeministische Punk-Show. In einer extralangen Folge erzählen deutsche und englische Punk-Musiker*innen davon, was durch die Covid-19 Pandemie anders läuft. Außerdem gibt’s Musik. Mit dabei sind Muncie Girls, Pogendroblem, Lügen, Rauchen und andere.
mixcloud

4) Kobitos Skizzensamstag
Unter dem Motto Skizzensamstag haut Kobito jetzt wöchentlich Samstags kurze Clips raus. Diesmal kriegen die omnipräsenten Verschwörungsfreaks ihr Fett weg. facebook

5) Elvis De Sade
Elvis de Sade spielen wavig, düsteren Sound zwischen Postpunk und melancholischem Pop. Das Quartett aus München hat eine neue Platte aufgenommen die jetzt auch auf Vinyl zu haben ist. Auf Bandcamp könnt ihr euch Angelus Novus anhören.
bandcamp

6) Streamkonzert
Die anarchofeministische Punkband Strach aus Berlin veröffentlicht ein neues Album und feiert am Freitag, den 15. die virtuelle Record-Release-Show. Gegen 20:30 soll es losgehen.
facebook

7) Podcast: Café Klatsch Kabale
(not) all in this together! In der ersten Folge des Podcasts Café Klatsch Kabale gibt es ein Gespräch mit Jena Samura darüber, was eine globale Pandemie eigentlich mit Rassismus zu tun hat, und ob und wie es möglich ist, in diesen Zeiten solidarisch zu bleiben und zu handeln.
soundcloud

8) Spotify Playlist
Die Playlist kommt diese Woche von Deutsche Laichen. Wahrscheinlich nicht grad das was ihr erwartet, oder eben genau doch? Hört selbst:
open.spotify.com

9) Im Marat vor 10 Jahren
Mute aus Quebec spielten Punkrock und teilten sich die Bühne mit Small Town Conspiracy aus Neuburg. In Raum 2 sorgten Dieter Thomas Crack und DJ Willibald Waschbär für Stimmung und schenkten nebenbei Melonenmischgetränke aus. Zwei Tage drauf kamen die Cobra Skulls aus Reno mit rau-melodiösem Punkrock, eine junge Band namens Todeskommando Atomsturm und das Singer/Songwriterpunkrock-Projekt Clap Your Hands Twice.

Feierabend 2.0 ist ein kleiner Newsletter in den großen Fußstapfen des Feierabend-Heftchens, das uns früher auf dem Laufenden gehalten und mit coolen Tipps und Tricks versorgt hat.

Bis nächste Woche


0 Antworten auf “Feierabend 2.0”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × drei =