ABGESAGT: [22.01. 13:00 Uhr] IT-Sicherheit für politische Aktionen

Der IT-Sicherheits-Workshop wurde pandemiebedingt erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ob mit der Technik alles klappt, kann bei politischen Aktionen über Erfolg oder Scheitern entscheiden.

- Treffen kommen nicht zustande, wegen der Pandemie oder weil Leute in verschiedenen Städten sind.
- Leute trauen sich nicht, wichtige Infos ohne sicheren Kanal zu schicken.
- Leute schicken wichtige Infos über unsichere Kanäle und die Cops kriegen es mit.
- Es gibt eine Hausdurchsuchung und die Cops haben danach eure Chatlogs.
- Und sind die Protokolle jetzt eigentlich im Pad oder in der Cloud?

Wir beschäftigen uns einen Nachmittag lang mit allen Fragen und Bedürfnissen, die ihr zu dem Thema habt. Egal ob ihr eher in Kleingruppen, Waldbesetzungen, oder Massenaktionen unterwegs seid. Ihr braucht kein Vorwissen. Themen, die wir anschneiden werden, falls euch das schon was sagt: verschlüsselte Messenger, Festplattenverschlüsselung, Linux-Installation, Video-Konferenzen, Tails, Thunderbird, privnote, Aktions-Smartphones, Cryptpads.

Bringt am besten eure Laptops und Smartphones mit! Dann könnt ihr verschiedene Sachen direkt im Workshop ausprobieren :)

Die Pandemie ist leider noch nicht vorbei, deswegen haben wir begrenzte Sitzplätze – wenn ihr von weiter weg anreist, schreibt bitte eine kurze Mail dann reservieren wir euch was. Es gilt 2G+, also geimpft/genesen und getestet. Macht, nach Möglichkeit, vorher einen Test. Falls es nicht klappt, haben wir auch Tests Vorort.

Das ganze findet am 22.01.2022 im Kafe Marat, Thalkirchner Str. 102 statt. Los geht es pünktlich um 13:00 – seid gerne ein bisschen früher da. Wenn ihr noch vor Ort einen Test machen wollt, besser auch vor 12:45. Bis 18:00 sollten wir fertig sein.

Wir machen zwischendurch kleinere Pausen – Getränke gibt es gegen Spende, Essen bringt ihr am besten selbst mit :)