Salat (ca. 40 Beilagenportionen):

1 kg Glasnudeln

1-2 Staudensellerie

1 kg Karotten

1 kg Sojasprossen

Dressing:

1 Bund Koriander

300 g Erdnüsse (roh, geschält, ungesalzen, gibts im Asiashop)

10 Limetten

4 Chilies

Apfelessig

Sojasauce

Rezept:

Die Glasnudeln in einem großen Topf mit kochendem Wasser bedecken, aber
nicht kochen. Ein Spritzer Öl ins Wasser geben.
Nach ca. 10 Minuten abseihen und gut abtropfen, kalt abbrausen und mit
der Schere in fingerlange Stücke schneiden.
Die Karotten und den Staudensellerie in feine Stifte schneiden, mit den
(kalten) Nudeln vermengen.
Erdnüsse grob hacken und in der Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie schön
braun sind und duften.
Limetten ausdrücken, den Saft mit gehacktem Koriander, gehackten
Chillies und Essig mischen. Über die Nudeln geben und gut durchmischen.
Mit Sojasauce und Essig abschmecken. Der Salat verträgt reichlich
Dressing, also lieber mehr machen.
Wenn der Salat länger aufbewahrt wird, Dressing irgendwann abgiessen,
sonst wird der Salaten unten zu feucht.